Historie

Unsere Zukunft
Was bietet die Zukunft?

2017 zählt das Unter­nehmen bereits über 130 hoch qualifizierte Arbeits­kräfte. Auch in den nächsten Jahren sind umfassende Veränderungen in Planung. Darunter werden in der Systementwicklung und im Schal­tanlagen­bau umfassende Weiter­ent­wick­lungen der Geschäfts­pro­zesse stattfinden.

2016 - Umzug unseres Hauptstadtbüros
Erweiterung des technischen Büros Berlin.

Parallel zur Entwicklung am Stammsitz, wurde der Umzug unseres technischen Büros in Berlin genutzt, um die notwendige, räumliche Vergrößerung der Kapazitäten zu erreichen. Am neuen Standort in der Wittestraße werden unsere zahlreichen Kunden in der Bundeshauptstadt direkt und zuverlässig vor Ort betreut.

2015 - Neubau am Stammsitz
erneute Vergrößerung unserer Produktion

Im September 2015 konnte unser Neubau am Hauptsitz in Heidenau erfolgreich und termingerecht bezogen werden. Hier sind über 1.500 m² Produktionsfläche für unsere eigenen Produkte und die Fertigung von Niederspannungsschaltanlagen entstanden. Mittlerweile umfasst unser kompetentes Team mehr als 120 Mitarbeiter.

2012 - Maßgebliche Erweiterung der Geschäftsprozesse
Eröffnung eines technischen Büros in Berlin.

Um die um­fang­reichen Projekte und das Service­netz der Bundes­haupt­stadt noch besser ausbauen zu können und eine erweiterte technische Unter­stützung anbieten zu können, wurde die Eröffnung eines technischen Büros durchgeführt.

2006 - Preisträger "Großer Preis des Mittelstandes 2006"
Auszeichnung des Unternehmens

Im Jahre 2006 wird FAE Elektrotechnik GmbH & Co. KG mit dem großen Preis der Oskar-Patzelt-Stiftung ausgezeichnet. Diese Auszeichnung steht für die heraus­ragende Gesam­tentwicklung des Unter­nehmens.

2005 - Qualitäts­management­system
DIN EN ISO 9001:2000-12

Die schon seit Jahren im Unter­­­­nehmen gelebte Qualitäts­­­­politik wurde 2005 mittels Ein­­­führung eines Qualitäts­­­­­management­­­­­systems maß­geblich gefestigt und erweitert.

2003 - Umzug nach Heidenau
Wiederaufnahme der Geschäftstätigkeit.

Nachdem die ersten Schäden der Flut beseitigt waren, fand der Umzug des Betriebes nach Heidenau statt. Die groß­zügigen Räumlich­keiten boten reichlich Raum für neue Ideen und es konnte eine Wieder­aufnahme der Geschäfts­tätigkeit erfolgen.

2002 - Die Jahrhundertflut
In guten, wie in schlechten Zeiten...

Der im Müglitztal liegende Unter­nehmens­sitz in Dohna war im Jahre 2002 stark von der Jahr­hundert­flut betroffen. Wie viele andere Menschen mussten wir stark gegen die angerichteten Schäden vorgehen. Das gesamte Interieur wurde beinahe restlos durch die schier endlosen Wasser­massen zerstört.

1993 - Engagement führt zum Erfolg!
Ein starkes Team schafft Wunderbares...

Bereits nach kürzester Zeit umfasste der Betrieb das Know-how von acht tatkräftigen Mitarbeitern.

1992 - Die Firmengründung
Jeder fängt einmal klein an...

So auch wir im Jahre 1992. Wir konnten einen Trabanten als erstes Betriebs­fahrzeug unser eigen nennen.